Herstellersuche:
(Name, PLZ, Ort, Telefon)
Stichwortsuche:








| Aktuelles |
Anmeldung zu den Gesellen- und Abschlussprüfungen - Sommertermin 2016
Anmeldeschluss ist der 05. Februar 2016

Gewerbliche und kaufmännische Lehrlinge (Auszubildende) im Handwerk, die ihre Berufsausbildung bis 15. September 2016 beenden und deren Berufsausbildungsverhältnisse in die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer des Saarlandes eingetragen sind, müssen Ihre Anträge auf Zulassung zu den Gesellen- und Abschlussprüfungen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Handwerkskammer des Saarlandes, Hohenzollernstraße 47-49, Postfach 10 13 31, 66013 Saarbrücken, bis zum 05. Februar 2016 einreichen. ...weiter
Frisch gedruckt: Der Wohnhandwerker 6/2015
Dezember-Ausgabe des erfolgreichen Magazins online

Eine weitere Ausgabe des bekannten Magazins für und über Wohnhandwerker ist am Start. Vorgestellt werden in der sechsten Ausgabe in 2015 u. a. die beiden Orgelbauer im Verband, die Fa. Hugo Mayer aus Heusweiler und die Fa. Peter Ohlert aus Kirkel, Genusshandwerker aus dem Saarland wie der Macarons-Künstler Quanah Schott. Recht & Steuern befasst sich mit der drohenden Überregulierung bei Holzprodukten und beim Thema Bildung geht es um den hohen Stellenwert der überbetrieblichen Schulung. ...weiter
Drohende Überregulierung bei Holzprodukten
Muss auch ein Verwender zertifiziert sein?

Im Vergabehandbuch Bund (VHB) findet sich der Vordruck 248, Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten. Danach ist ein Anbieter bei öffentlichen Ausschreibungen verpflichtet, anzugeben, ob er Holzprodukte verwendet, die
- entweder nach FSC oder PEFC oder
- in gleichwertiger Weise zertifiziert sind oder
- die im jeweiligen Herkunftsland nach den dortigen Kriterien von FSC oder PEFC zertifiziert sind.
...weiter
Lehrlingsumfrage 2015
Hoher Stellenwert für die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Die jüngste Mitgliederversammlung von Innung und Verband nahm Landeslehrlingswart Peter Dincher zum Anlass über die Befragung der saarländischen Schreinerlehrlinge zu berichten. So wurde im Rahmen der jüngsten Sommer-Gesellenprüfung in Von der Heydt der saarländische Schreinernachwuchs zur Zufriedenheit und zur Qualität der Ausbildung befragt. ...weiter
Faszination Drechseln mit Drechselkünstler Benedikt Bohlinger
Neue Kurse in der Schreinerlehrwerkstatt ab September

Drechseln ist eine sehr mentale Tätigkeit, bei der man schnell die Zeit vergisst… und die Probleme des Alltages.
In mehreren Grund- und Aufbaukursen wird die Technik des Drechselns vermittelt und verfeinert. Maschinenkunde, Werkzeugkunde und das richtige Schärfen der Werkzeuge gehören ebenfalls dazu. Die Kurse sind nicht als „Leistungskurse“ anzusehen, es wird keine Benotung oder Bewertung vorgenommen.
...weiter
Auszeichnung für Geschäftsführer Michael Peter
25 Jahre Verantwortung für Innung und Verband

Mit viel Weitsicht und Engagement leitet Michael Peter seit zweieinhalb Jahrzehnten die Geschäftsstelle in Saarbrücken Von der Heydt. Die Vorstellung der Neuinvestitionen in der überbetrieblichen Lehrwerkstatt wurde zum Anlass genommen den 55jährigen Juristen für seine Verdienste zu ehren. Verbandsvorsitzender Karl-Friedrich Hodapp und seine beiden Stellvertreter Raphael Haas und Peter Dincher überreichten Urkunde und die höchste Auszeichnung im saarländischen Schreinerhandwerk, die Ehrennadel in Gold mit Eichenlorbeer. ...weiter
Erfolgreicher Abschluss des Lehrganges zum fachgeprüften Bestatter
Weitere zehn Bestatter ausgezeichnet

Wesentlich zugenommen hat in den zurückliegenden Jahren der Umfang der begleitenden Dienstleistungen bei einer Bestattung. Fragen zur Bestattungsvorsorge oder zu Sozialhilfebestattungen werfen viele Probleme auf. Genau an dieser Stelle setzt der Lehrgang an. ...weiter
Neufassung der maßgeblichen Treppennorm
Geringe inhaltliche Änderungen gegenüber DIN 18065 von 2011

Die maßgebliche DIN-Norm für Gebäudetreppen, die DIN 18065, ist mit Ausgabedatum März 2015 in aktualisierter Ausgabe erschienen. Mit der Änderung wird die Regelung vom Juni 2011 inhaltlich verbessert. ...weiter
Was macht die Innung?
Eine kleine Übersicht über die Erfolge der Verbandsarbeit der letzten Jahre

Wir möchten an dieser Stelle einen kleinen Überblick geben über die Dinge, die wir in den letzten Jahren im Interesse unseres Handwerks beispielhaft auf den Weg gebracht haben, letztlich auch zum Nutzen jedes einzelnen Mitglieds.

...weiter
Gesetz zur Tarifeinheit in Kraft
Keine Auswirkung in der Konkurrenz der Wohnhandwerker-Tarifverträge zu den Sozialkassen

Die erheblichen Störungen und volkswirtschaftlichen Auswirkungen zahlreicher Streiks so genannter Sparten-Gewerkschaften in der Vergangenheit haben die große Koalition bewogen, auf Anregung der Arbeitgeberverbände aber auch der DGB-Gewerkschaften eine Änderung des Tarifvertragsgesetzes auf den Weg zu bringen. Mit der sogenannten Tarifeinheit soll sichergestellt werden, dass in einem Betrieb nur die Rechtsnormen des Tarifvertrages derjenigen Gewerkschaft anwendbar sind, die im Betrieb die meisten in einem Arbeitsverhältnis stehenden Mitglieder hat. Tarifvertragliche Bestimmungen kollidierender Tarifverträge müssen demgegenüber in einem Betrieb zurücktreten. ...weiter
Tarifabschluss im saarländischen Schreinerhandwerk
Entgelt steigt zum 1. Juni 2015, Ausbildungsvergütung zum 1. August, Zusatzrente ab 2016

In einer intensiven Verhandlungsrunde, bei der die Gespräche mehrfach vor dem Abbruch und der Vertagung standen, konnten sich die Vertreter des Wirtschaftsverbandes Holz und Kunststoff Saar und der IG-Metall auf eine Erhöhung des zum 31. Mai 2015 gekündigten Entgelttarifvertrages verständigen. „Unsere Verhandlungskommission war stark daran interessiert, möglichst im ersten Termin zu einem Abschluss zu kommen“, so der Vorsitzende der Arbeitgeber-Tarifkommission Thomas Dahlem. „Denn es war damit zu rechnen, dass nachfolgende Tarifverhandlungen in anderen Regionen des Schreinerhandwerks in Deutschland die Messlatte höher gelegt hätten.“ Außerdem habe man die Endlosschleifen von Verhandlungen und Drohgebärden in anderen Branchen negativ vor Augen gehabt. ...weiter
Umsetzung der ÜLU-Förderrichtlinie
Was Betriebe zu beachten haben

Das Bundeswirtschaftsministerium kontrolliert in strengem Maße die Einhaltung der Förderrichtlinien bei der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU). Dies betrifft insbesondere Fehlzeiten von Lehrlingen während des Lehrganges. Innerhalb einer Lehrgangswoche ist nur ein entschuldigter Fehltag möglich, ansonsten entfällt die Förderung durch das Ministerium. ...weiter
Arbeitsmedizinische Betreuung
Innungsmodell entwickelt

Seit dem 01. Januar 2014 sind die Betriebe selbst verpflichtet, sich um die arbeitsmedizinische Betreuung ihrer Mitarbeiter zu kümmern. Mit der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung (Pflicht- und Angebotsvorsorge) der Beschäftigten ist ein Arbeitsmediziner zu beauftragen, was über die Innung geregelt werden soll. ...weiter
Revidierte Allgemeine Geschäftsbedingungen
Wohnhandwerker können auf eine vereinheitlichte Version der AGB zurückgreifen

AGB zu verwenden ist besser als keine zu haben. Daher haben die Innungen und Verbände der Wohnhandwerker im Südwesten eine neue einheitliche Version für allgemeine Geschäftsbedingungen geschaffen. Basis war die bisherige Version und die Ausarbeitung beim Bundesverband Holz und Kunststoff - Tischler Schreiner Deutschland. ...weiter